Ausbreitung der Solarenergie in der Unternehmenswelt Amerikas

Die USA Flagge mit Solarzellen im blauen Teil

Im Oktober 2016 veröffentlichte die Solar Energy Industries Association (SEIA) die 5. Auflage ihres Berichts „Solar = Geschäft. Wie Amerikas Top-Unternehmen Solarenergie integrieren“. Dieser Artikel behandelt die wichtigsten Erkenntnisse aus dieser Veröffentlichung. Hauptsächlich geht es dabei darum, dass die Solarenergie in diesem Sektor immer häufiger eingesetzt wird. Und es ist sehr wahrscheinlich, dass dies auch in der Zukunft so sein wird.

Zunächst erkennt der Bericht an, dass die US-Unternehmen in den ersten drei Quartalen 2016 mehr solare Energie (in Megawatt) installiert haben, als im gesamten Jahr 2015. Die Unternehmensführer Amerikas haben also den langfristigen ROI und andere Wettbewerbsvorteile durch die Nutzung kommerzieller Solarenergie als Quelle erneuerbarer Energien erkannt.

Quantitativ entspricht das einer Erhöhung von 300 MW 2012 bis über 1 GW 2016. Das ist eine Steigerung von 240% seit 2012.

Die Nutzung von Solarstrom durch amerikanische Unternehmen fördert die amerikanische Gesellschaft insgesamt

Dabei reichen 1 GW Strom aus, um 193.000 Haushalte mit Strom zu versorgen. Deshalb ist der kombinierte Erwerb von Solarstrom eine bedeutende Investition. Aber auch ein Zeichen, dass die Solarenergie eine echte Alternative für diese Unternehmen darstellt (und nicht nur für kleine Geschäfte, Organisationen und private Hausbesitzer).

Doch diese Auswirkungen betreffen nicht nur Unternehmen, sondern auch deren Kunden. Zum Beispiel:

  • Jede Woche gehen rund 7,3 Millionen Personen (2% der US-Bevölkerung) in einem solarbetriebenen Walmart einkaufen.
  • 91% aller IKEA-Geschäfte in Amerika werden durch Solarstrom versorgt.
  • Die 25 größten Unternehmen Amerikas produzieren genug Solarstrom, um rund 1,1 Millionen metrische Tonnen CO2-Ausstoß auszugleichen.

Die folgende Grafik zeigt die 25 Top-Unternehmen, die 2016 Solarstrom nutzten:

die 25 Top-Unternehmen, die 2016 Solarstrom nutzten

Und hier zum Vergleich im Jahr 2015:

die 25 Top-Unternehmen, die 2015 Solarstrom nutzten

Der größte Unterschied zur Liste von 2015: Target löst den Rivalen Walmart als führender Nutzer von Solarenergie ab, indem sie 2016 dreimal mehr Solarkapazitäten einsetzen.

Die Nutzung von Solarenergie durch amerikanische Unternehmen ist ein sich fortsetzender Trend

Die ersten 8 Unternehmen 2016 haben sich seit 2014 nicht verändert und sind deshalb führend in der amerikanischen Geschäftswelt. Rhone Resch, Präsident und CEO von SEIA, sagte bei der Veröffentlichung 2012 bereits: „Die Liste amerikanischer Unternehmen, die sich einer sauberen, erschwinglichen Solarenergie zuwenden, liest sich wie das „Who is who“ der erfolgreichsten Unternehmen Amerikas.“

In der Liste dieses Jahres gibt es mehr zu erwähnen, als Targets 70 MW. Macys Solarkapazität hat sich 2015 von 21 auf 39 MW verdoppelt. Apple vergrößerte seine Kapazität um beeindruckende 50+% von 61 auf 94 MW. Und ganz bedeutend Prologis, die ihre Solarstromkapazitäten von 10MW auf insgesamt 108 MW steigern konnten.

Weiterhin lässt sich beobachten, dass diese Top-Unternehmen 16 Prozent aller Solarkapazitäten in Amerika ausmachen, die nicht Wohnungen/Häuser oder Kraftwerke betreffen. Auch wenn man alle finanziellen, umwelttechnischen und Reputationsfaktoren berücksichtigt, spricht der Investitionsumfang dieser Unternehmen Bände über die Entwicklungsfähigkeit und Zukunft von Solarenergie für erfolgreiche Unternehmen.

Weitere Punkte:

  • Im ersten Quartal 2016 wurden 142 MW mehr Solarenergiekapazität in Amerika eingeführt. Das sind mehr als die 129 MW insgesamt für das Jahr 2015.
  • Diese Unternehmen stellen 1.092 MW Strom verteilt über 1.947 Installationen zur Verfügung. Ein bemerkenswerter Zuwachs, wenn man dies mit den 907 MW Kapazität 2015 über 1.686 Installationen vergleicht.
  • Apples and Amazons großflächige Solaranlagen, aber auch der konstante Anstieg bei Target und Walmart, führen zu einem weiteren Anstieg der Solarstromnutzung in Amerika.
  • Nur 7 Prozent von Walmarts 5.000 Geschäften und nur 2% von Albertons (früher Saveway) 2.000 Geschäften haben auf solar umgestellt. Es ist also noch reichlich Platz nach oben.
Auch interessant:  CSP – Was ist Solarenergiekonzentration?

Dieser Trend begründet sich vor allem in den seit 2012 kontinuierlich fallenden Solarpreise für den kommerziellen Bereich. Zusätzlich verringern solarfreundliche Finanzmodelle die Investitionskosten. Unternehmen sind also jetzt in der Lage, Solarstrom zu Raten unter den normalen Strompreisen zu übernehmen. Das spart sofort Geld.

Somit können sich die Unternehmen vor schwankenden Strompreisen schützen und sich von traditionellen Stromquellen unabhängig machen. Sobald ein Unternehmen eine Solaranlage installiert und der Solarstrom-Kaufvereinbarung (PPA) zustimmt, wird ein Teil ihrer Stromrechnung zu einem festen Preis eingefroren. Das Unternehmen kennt also immer den genauen Preis für diesen Teil der Stromkosten.

Die nächste Wachstumswelle für Solarstrom am Unternehmensstandort Amerika

Der „Solar = Geschäft“ Report von 2016 weist auf einen weiteren Wachstumsschub solarer Energie im Unternehmensbereich hin. Dabei werden zwei Gruppen unterschieden.

Erstens: Die Anzahl großer Unternehmen, die Solarkapazitäten hinzufügen ist seit ihrem Höchststand 2011 gefallen. Das deutet auf ein Erreichen der ursprünglich geplanten Stromanforderungen hin. Solarenergie, die nicht in die Bereiche Wohnen und Kernkraft fällt, hat jedoch gleichzeitig ihre schnellste Zuwachsrate erfahren. Das wiederum weist auf eine neue, wachstumssteigernde Generation hin.

Zweitens haben nach Meinung des Reports, große Unternehmen noch längst nicht alle ihre derzeitigen Solarstromkapazitäten ausgeschöpft. Dort könnte weiterer Energiebedarf mit zusätzlichen PV-Installationen abgedeckt werden.

Abschließend eine Anmerkung: nicht der gesamte Solarstrombedarf der Unternehmen wird über Installationen vor Ort abgedeckt. Immer beziehen ihren Solarstrom über die großflächigen Off-Site-Solarstromanlagen. Diesen Umstand erwähnt der „Solar = Geschäft“-Bericht nicht.

Gesamturteil: Die Zukunft des Solarstroms am Unternehmensstandort Amerika sieht guten Zeiten entgegen.

Quellenangaben

Gewinnen Sie eine Solarstromanlage

Hat Ihnen gefallen, was Sie gelesen haben? Dann tragen Sie sich gleich ein, um über neue Beiträge informiert zu werden. Als Dankeschön nehmen Sie automatisch an der Verlosung einer Simon Solarstromanlage teil.

Bildquellen

  • Top Solarkraftnutzer in den USA (Firmenübersicht): seia.org
  • Top Solarkraftnutzer in den USA (Firmenübersicht): seia.org
  • USA Solarindustrie Analyse: dandesign86 | Shutterstock.com