Auswirkungen von staatlichen Förderungen auf das Solarindustriewachstum

Ein Mann, der vor dem Computer sitzt und das Wort Förderungen liest

Für viele Jahre wurde die Solarindustrie durch staatliche Förderungen wie geförderte Einspeisetarife (Fits) und Steuergutschriften unterstützt. Selbstverständlich hat der Market immer wieder empfindlich reagiert, sobald Förderungen gestrichen wurden. Gleichzeitig waren Verkaufszuwächse zu registrieren, sobald sich das Stichdatum dem Ende des Förderungszeitraums näherte.

Nach Ablauf der Förderung gingen die Verkaufszahlen der Hersteller sehr zurück. Auch heute haben Förderungen in der Zeit von Solar 2.0 große Bedeutung.

Historischer Zusammenhang

Gerade in der Anfangszeit der Solarindustrie waren diese Förderungen wichtig, da die Kosten von Solarenergie höher als die traditionellen Energieformen ausfielen. Somit waren Förderungen maßgeblich für die Marktentwicklung von Solarenergie weltweit. Viele Regierungen sahen die Notwendigkeit, sich auf sauberere und nachhaltigere Energiequellen zu verlagern. Im Laufe der Zeit wurde klar, dass Marktentwicklungsprogramme und Förderungen notwendig waren, um dem Solarmarkt Starthilfe zu geben.

Infolgedessen haben eine Reihe von führenden Regierungen eine Vielzahl von Anreizen geschaffen, um die nachfolgenden Projekte zu fördern:

Die Förderungen wurden wie folgt strukturiert:

  • Steuergutschriften – zum Beispiel der Solar Investment Tax Credit (ITC) in den Vereinigten Staaten
  • Einspeisetarife oder Feed In Tarifs (FiTs) – vereinbarte Tarife für Versorgungsunternehmen, um Strom von Stromerzeugern zu erwerben
  • Regionale Zuschüsse – z. B. Zugang zu Darlehen und Subventionen für Solaranlagen

Von diesen Maßnahmen waren die Steuernachlässe (Solar Investment Tax Credit) und FiTs besonders wichtig für das Wachstum der Solarindustrie im Allgemeinen.

Auswirkungen auf das Solarenergiewachstum durch Steuererleichterungen

Steuernachlässe (ITC) wurden in den USA im Jahr 2006 eingeführt. Dieses Programm bietet derzeit eine 30-prozentige Steuergutschrift für Investitionskosten von Solarsystemen auf Wohn- und Gewerbeimmobilien. Geplant ist, dass diese Förderung bis zum Jahr 2020 auf 26 Prozent gesenkt wird und danach auf 22 Prozent bis zum Jahr 2021. Danach wird die Förderrate für Privatpersonen auf null Prozent gesenkt, während geschäftliche Investitionen mit 10 Prozent weiter gefördert werden.

ITC Energie Übersicht

Die große Bedeutung des Förderprogramms wird klar, wenn man sich die Statistik genauer ansieht: Seit der Einführung der ITC Förderung wuchs die Rate der jährlichen Solarinstallationen in den USA um 1.600 Prozent. Dies entspricht einem Jahreszuwachs von 76%.

Auswirkungen auf das Solarenergiewachstum durch geregelte Einspeisetarife

Ein Stromzähler mit Stromzählerstand

Einspeisetarife (Feed in Tarifs oder FiTs) sind vor allem für das Wachstum der Solarindustrie in China, den USA, Großbritannien und Deutschland verantwortlich.

Allerdings wird bereits davon ausgegangen, dass der chinesische Solarenergiemarkt zwischen 2018 und 2020 auf ein Niveau von 20-30 GW aufgrund von FIT-Kürzungen schrumpfen wird. Verschiedene Analysen zeigen, dass am chinesischen Markt ab voraussichtlich 2021 mit einem rasanten Wachstum der Solarindustrie zu rechnen ist. Der Grund hierfür ist Chinas politisches Programm zur Förderung sauberer Energieformen, welche auch als ein Mittel zur Armutsbekämpfung angesehen werden.

Ende 2015 hat die britische Regierung ihr großzügiges FiT Programm eingestellt, was die Hauptursache für den 74%igen Rückgang der britischen Solarinvestitionen im Jahr 2016 war. Branchenkenner sagen voraus, dass in den nächsten Jahren der britische Platz im europäischen Solar-Ranking deutlich fallen wird.

Der Aufstieg der Solarenergie-Ausschreibungen

Regierungen in Europa bedienen sich vermehrt komplexer Energie-Ausschreibungsverfahren, um so den günstigsten Stromerzeugungsanbieter zu finden. Hier geht es vor allem um den Ausbau von Solarfarmen, die bodenmontierte Solarsysteme einsetzen. Dies bedeutet, dass das Ausschreibungsverfahren vor allem für Solaranlagen mit größerer Kapazität relevant ist.

Japan wiederum plant die Änderung vom FiT Programm für alle hin zum Ausschreibungsverfahren für Anlagen mit mehr als 2 MW Kapazität. Auch Indien hat mehrere Ausschreibungsverfahren in Gang gesetzt, um so den Ausbau der Solarfarmen zu fördern.

Zukunftsaussichten in Bezug auf staatliche Förderprogramme der Solarindustrie

Ende 2016 reduzierte China den FiT für Solargroßkraftwerke um 13-19% (es existieren drei unterschiedliche Tarifregionen), während der FiT für Standardanlagen unverändert blieb. Dieser Strategiewechsel diente dazu, dass vermehrt kleinere verteilte Anlagen gefördert werden. Die Förderungen solcher kleineren Anlagen ist ein Eckpfeiler der Armutsbekämpfung in China. Solarenergie ist eine ideale Lösung, auch ländliche Gebiete mit Strom zu versorgen. China hat es sich zum Ziel gemacht, mindestens 5.5 GW Leistungszuwachs durch Solarenergie im Jahr 2017 zu erreichen.

Auch interessant:  Solaranlagen im Unternehmensbereich

Eine vielversprechende Solarenergieanwendung in dieser Hinsicht ist „PV +“, was im Wesentlichen die Verwendung von PV-Panels nicht nur für die Solarenergieerzeugung bedeutet, sondern auch weitere Anwendungszwecke erfüllt. Zum Beispiel werden in China Pflanzen und Kräuter, die schattige Umgebungen bevorzugen, unterhalb von Solarkraftwerken gepflanzt, um die Nutzung der Solaranlage und des Landes zu maximieren. Aus diesem Grund wird „PV + Landwirtschaft“ zu einem neuen Trend in China.

In den Vereinigten Staaten wird die Erweiterung des Solar-ITC von 2015 voraussichtlich zu einer weiteren Reduzierung der Solarpreise führen, begleitet von einem anhaltenden Anstieg der Solaranlageninstallationsraten und weiteren technologischen Effizienzgewinnen. Als Ergebnis dieser Trends wird erwartet, dass die kumulative Gesamtsumme der in den USA installierten Solarenergie bis Ende 2020 nahezu 100 GW erreichen wird. Zur selben Zeit wird erwartet, dass sich die Anzahl der Arbeitsplätze in der Solarindustrie in den USA auf 420.000 verdoppeln wird.

Japan überarbeitete seine FiTs im April 2017 und senkte die Tarife für Systeme unter 2 MW. Projekte, die über diesem Niveau liegen, werden ab sofort über das Ausschreibungsverfahren gefördert. Japans Regierung handelt schleppend in der Förderung von Solarenergie und setzt weiterhin auf Kohlekraftwerke und Atomstrom.  Es wird erwartet, dass der japanische Solarenergiemarkt 7.5 GW Leistung bringen wird.

Voraussichtlich wird Deutschland bis 2021 Europas größter Solarmarkt sein wird.  Die nächstgrößten Märkte werden voraussichtlich Frankreich, die Türkei, die Niederlande und Italien sein.

Durch die Reduzierung der Förderprogramme wird Großbritannien nicht mehr in der Liste der Top 5 Solarmärkte in Europa zu finden sein.

Auf globaler Ebene können weiterhin staatliche Förderungen eine große Rolle spielen, um die nächste Welle des Sonnenenergiewachstums zu ermöglichen, und zwar über:

  • Förderung von neuen Solarenergie-Speichersystemen
  • Förderungen für Firmen, die auf grüne Energie umsteigen

Neben den Analysen zu jedem Land oder jeder Region gibt es aufgrund des globalen Charakters der Lieferkette ein hohes Maß an Interdependenz im globalen Solarmarkt. Daher sind folgende Überlegungen zu beachten:

  • China dominierte im Jahr 2016 45% der gesamten globalen Solarmarktkapazität
  • Die drei größten Märkte – China, die USA und Japan – machten 2016 75% aller neuen Solarstromanlagen aus.
  • Die Solarmärkte in allen drei Nationen sind in unterschiedlichem Maße von staatlichen Förderungen abhängig, insbesondere von FiTS und Investitionssteuergutschriften.

Angesichts der derzeitigen erheblichen Auswirkungen der Förderungen auf die Solarmärkte wäre eine größere Reduzierung der Förderprogramme ein großes Problem für den gesamten Industriezweig. In ähnlicher Weise müssen die europäischen Regierungen das Schicksal der britischen Solarenergie-Industrie berücksichtigen, die gerade ihren dramatischen Sturz erleidet, nachdem die britische Regierung ihr Förderprogramm beendet hat. Somit ist es umso wichtiger, dass auf eine progressive Wachstumspolitik zugunsten der Solarindustrie gesetzt wird.

Die nächste große Welle im Solarenergie-Wachstum wird voraussichtlich von Verbrauchern gesteuert werden, die auf neue Solarenergie-Speichersysteme als Mittel zur Kontrolle und Reduzierung ihrer Stromrechnungen setzen werden. Umso wichtiger ist es, dass Regierungen neue Förderprogramme für neue Technologien entwickeln.

Quellenangaben für diesen Artikel:

Gewinnen Sie eine Solarstromanlage

Hat Ihnen gefallen, was Sie gelesen haben? Dann tragen Sie sich gleich ein, um über neue Beiträge informiert zu werden. Als Dankeschön nehmen Sie automatisch an der Verlosung einer Simon Solarstromanlage teil.

Bildquellen

  • ITC Statistik: ITC Energy Sage
  • Ein Stromzähler mit einer Zahl: Lisa S. | Shutterstock.com
  • Solarstrom Förderungen: Rawpixel.com | Shutterstock.com